Kommunikationsberatung

Sie möchten einem bestimmten Publikum einen konkreten Sachverhalt präsentieren oder ein Produkt platzieren? Bei dieser Aufgabe unterstütze ich Sie mit Beratung und/oder einem individuellen Workshop. Hierfür arbeite ich mit Ihnen und Ihrem Team alle essentiellen Punkte heraus und stehe Ihnen mit professioneller Umsetzung zur Seite für Ihre nachhaltige Kommunikationsstrategie.

 

Unterstützung im Kommunikationsmanagement

Nicht alles kann man vorhersehen und planen. In vielen Situationen ist der Fokus der Öffentlichkeit und der Medien auf einen gerichtet, auch wenn man nicht damit rechnet.  Kluges Kommunikationsverhalten ist dann gefragt. Doch was bedeutet "klug" konkret? Ich unterstütze Sie und Ihr Team mit konkreten Umsetzungsvorschlägen, die wir auch gerne gemeinsam erarbeiten.

 

Kommunikationsprozesse voranbringen

Ich erstelle individuelle Workshops-Konzepte für die vielfältigsten Kommunikationsthemen. Und ich moderiere Kommuikationsprozesse. Mich begeistert es, Menschen ins Gespräch zu bringen. Und es freut mich, Impulsgeber für gelingende Kommunikation zu sein. Kunden schätzen an meiner Arbeit Emphatie, Klarheit und Zielorientierung.

 

Referenzen & Kunden

Moderatorin Nachbarschaftsgespräche 2019-2020 für die Kreisstadt Sigmaringen,

Referentin für Workshops seit 2017: DRK Landesverband Baden-Württemberg e.V., DRK Kreisverband Bodenseekreis e.V., DRK Kreisverband Sigmaringen e.V., Regierungspräsidium Tübingen/Landeserstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Sigmaringen, Caritasverband für das Dekanat Sigmaringen-Meßkirch e.V.

 

Workshop-Programm 2020:

Das Workshopprogramm kann gebucht werden als Powerprogramm (ein Thema, Umfang 3 Stunden), als übungsintensiverers Tagesprogramm (ein Thema, Umfang 7 Stunden) und als Kombinationsprogramm (zwei Themen wahlweise kombiniert, Umfang 2 Tage). 

 

Rhetorik oder Gesprächs-Kompass
Rhetorik ist ein weites Feld und beginnt mit jedem Gespräch. Davon führen wir etliche. Mit Kollegen, Mitarbeitenden, Vorgesetzten, Behörden etc. Wenn wir etwas erreichen möchten, ist umso wichtiger, bei einem Gespräch die Fäden in der Hand zu behalten.  Gesprächsführung lässt sich üben. Wir widmen uns im Workshop der zielorientierten Kommunikation in Gesprächen und schauen uns an, welche Techniken man hierbei anwenden kann. Und wir üben praktisch.

 

Wertschätzende Kommunikation oder Sprach-Kompass
Unser Denken wird beeinflusst von unserer Geschichte, unserer Kultur, unserer Familie, unseren Begegnungen…Daraus bilden sich Denk-Muster und Handlungs-Muster, die uns nicht immer guttun. Teilnehmer*innen des Workshops erhalten Impulse und erste Einblicke in die GFK nach Marshall Rosenberg. Wir schauen aufmerksam auf sogenannte „Streitkeulen“. Wir begeben uns auf die Spur wertschätzender Kommunikation und sammeln Ideen für wertschätzende Gespräche.

 

Beziehungs-Kompass für konstruktives Streiten
Teilnehmer*innen erhalten spannende Impulse zu den Themenfeldern Streitkultur und Lösungsmöglichkeiten. Warum streiten wir, was passiert da genau? Sie erfahren Interessantes rund um das Thema Konflikte; Wissenswertes über das Verfahren Mediation und last not least wertvolle Tipps für das Finden von Lösungsoptionen. Streiten ist normal, entscheidend ist das „wie“. Dahinter verbergen sich ungeahnte Chancen, denen wir gemeinsam auf die Spur gehen.  

Beziehungs-Kompass für die Zusammenarbeit
Im Team zu arbeiten kann bedeuten, dass unterschiedliche Sichtweisen und Positionen aufeinandertreffen. Es kann zu Reibungspunkten kommen. Wie bündelt man die Sichtweisen zu einem gemeinsamen Ganzen? Alle geben ihre wertvolle Zeit und Energie. Wie lässt sich nun die Energie halten? Was kann helfen, ausgeglichen zu bleiben? In dem Workshop erhalten Teilnehmer*innen Impulse für wertschätzende Zusammenarbeit und üben die Vorbereitung kniffliger Gespräche.

 

Belastungsmanagement oder Kraft-Kompass
Mal ehrlich: Trauen Sie sich „nein“ zu sagen, wenn jemand etwas von Ihnen braucht? Und was verbinden Sie mit einem „nein“? Mauern oder Vertrauen? Könnten Sie und Ihr Gegenüber durch ein „nein“ nicht auch etwas gewinnen? Gibt es Möglichkeiten für ein wertschätzendes „nein“? Teilnehmer*innen des Workshops erfahren Interessantes darüber, warum Grenzen setzen nicht immer leichtfällt und erhalten Impulse zu einem konstruktiven Belastungsmanagement.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alexandra Freund-Gobs

Rosa-Hürner-Str. 17

88348 Bad Saulgau

 

Telefon 07581 51193

Mobil 0151 54847988

info@freund-gobs.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexandra Freund-Gobs Kommunikation